BGF mit Kneipp in der Pflege

Für die Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) in Pflegeeinrichtungen habe ich ein Angebot auf Basis der Naturheilkunde nach Kneipp mit einem Mehrwert sowohl für jeden einzelnen Mitarbeitenden als auch für die Leitung der Einrichtung. Einen Mehrwert für jeden einzelnen Mitarbeitenden in der Art, dass sie oder er Hilfestellung zur Erhaltung seiner persönlichen Gesundheit bekommt. Dabei umfasst mein Angebot praktikable und gut in den Berufsalltag zu integrierenden Empfehlungen. Darüber hinaus erwerben die Mitarbeitenden Kenntnisse und Fähigkeiten, die ihnen auch im privaten Umfeld von Nutzen sind. Einen Mehrwert für die Leitung in dem Sinne, dass die Attraktivität der Arbeitsplätze erhöht wird, was unter anderem Vorteile bei der Gewinnung von Mitarbeitenden als auch bei der Verringerung der Mitarbeiterfluktuation mit sich bringt. Eine Reduktion von Krankheitstagen als positiver Effekt ist ebenfalls wahrscheinlich.

Ich kann Ihnen hierzu ein umfangreiches und kompetentes Angebot machen und bin Ihnen von der Ist-Analyse über die Umsetzung der Maßnahmen bis zur Evaluation der Ergebnisse der BGF behilflich. Dabei fokussiere ich die vier klassischen Handlungsfeldern der BGF. Diese wären erstens Bewegung, zweitens Ernährung, drittens Stress und viertens Sucht.

Der ganzheitliche Ansatz der Naturheilkunde nach Kneipp, den ich vertrete, ist hierfür besonders geeignet. Dies ergibt sich daraus, dass die Themen Bewegung, Ernährung und Entspannung bzw. Stress in den fünf Elementen der Naturheilkunde primär schon enthalten sind. Sie gehören als Kernkompetenzen schon immer zu diesem naturheilkundlichen Verfahren. Als weitere bewährte Elemente der durch Naturheilkunde komplementierten Pflege werden von mir noch Wasseranwendungen und Heilpflanzen berücksichtigt, welche ebenfalls originäre Elemente der Naturheilkunde nach Kneipp sind.

zurück zur Startseite